FR | DE | EN

Informationen zum Mobility-Impact Rechner

Hintergrund

Der Mobilitts-Simulator Mobility-Impact wurde von der Stiftung Juvene im Auftrag der interkantonalen Plattform energie-umwelt.ch entwickelt. Das Konzept wurde 2014-2015 im Rahmen einer Informationskampagne zum Thema Mobilitt umgesetzt. Das Projekt wurde in Partnerschaft mit RTS umgesetzt. RTS hat unter anderem eine Reihe von Lehrvideos zur Verfgung gestellt, die den Mobilitts-Rechner abrunden.

Einschrnkungen zu den berechneten Ergebnissen

Ziel von Mobility-Impact ist es, die ffentlichkeit und insbesondere junge Menschen fr die Herausforderungen der Mobilitt zu sensibilisieren. Im Gegensatz zu vielen existierenden Verkehrs-Rechnern im Internet liegt der Schwerpunkt von Mobility-Impact darin, einen einfachen und spielerischen Zugang zum Thema zu bieten. Ziel ist es, die Nutzer zu ermutigen, den Faktor Nachhaltigkeit auf alltglichen Strecken oder bei langen Ferien-Reisen zu bercksichtigen. Obwohl das Rechenmodel mit grosser wissenschaftlicher Sorgfalt erarbeitet wurde, erhebt Mobility-Impact nicht den Anspruch, bestehende Mobilitts-Rechner zu ersetzen. Ergebnisse basieren auf Grssenordnungen und Annahmen und nicht auf genauen Daten. Sie knnen daher erheblich von der Realitt vor Ort abweichen. Mobility-Impact darf daher nicht fr professionelle Zwecke eingesetzt werden.

Fr professionelle Analysen stehen im In- und Ausland verschiedene Online-Rechner zur Verfgung. Wir empfehlen dazu den Rechner von mobitool. Mobitool is ein Gemeinschaftsprojekt von SBB, Swisscom, BKW FMB Energie AG und bu mit Untersttzung von SuisseEnergie: mobitool »

Die Routen werden anhand von Daten aus Google-Maps berechnet. Diese sind teilweise unvollstndig und knnen in einigen Fllen zu berraschenden Wegen fhren. Es ist nicht zum Beispiel nicht mglich, China auf dem Landweg ber die Strasse zu erreichen, aber es ist mglich, Routen innerhalb des Landes zu finden. Da sich Google-Maps in stndiger Anpassung befindet, ist es wahrscheinlich, dass sich die Qualitt der Informationen im Laufe der Zeit verbessern wird.

Produktionsteam
Softwarekonzept und Entwicklung (Fondation Juvene)
Danksagungen